Pfadfinder Breckerfeld

Ohne Abenteuer wäre das Leben tödlich langweilig...

Leiterin / Leiter werden…


Wir benötigen junge und jung gebliebene Erwachsene für die Leitung der Gruppenstunden sowie der Begleitung auf Fahrt und im Lager. Wenn Du Interesse daran hast, dich ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche einzusetzen, dann melde dich bei uns per Mail an die Adresse info@pfadfinder-breckerfeld.de. Wir laden dich dann zu einen Informationsabend ein und geben dir alle notwendigen Informationen zu den Pfadfindern allgemein und unserem Vorhaben in Breckerfeld.

dpsg-jungpfadfinder
(Foto: Sebastian Sehr | DPSG)
Was solltest Du mitbringen?
Spaß an der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen ist das Wichtigste. Wenn du selbst noch gerne
dann bist du hier genau richtig. Bei den Pfadfindern brauchst du nicht zu bespaßen sondern bist Teil der Gruppe und machst mit. Mitbestimmung ist uns wichtig und daher entscheidet die gesamte Gruppe, was gemacht wird. Deine Aufgabe als Leiterin/Leiter ist es, die Gruppe anzuleiten und zu stärken, nicht jedoch den Weg zu diktieren.



Was dir dafür geboten wird?
Leiter in der DPSG zu sein bedeutet Mitglied in einem starken Team zu sein. Du bist nicht auf dich selbst gestellt sondern erfährst Unterstützung durch deine Mitleiter. Du bist in der DPSG Mitglied einer der größten Kinder- und Jugendbewegungen Deutschlands und der weltweiten Pfadfinderbewegung. Die DPSG hat derzeit rund 95.000 Mitglieder - davon ca. 20.000 Leiterrinnen und Leiter.

Anleitung für die erste Zeit erfahren wir durch unseren Partnerstamm Don Bosco Dahl/Rummenohl, dem Bezirk Sauerland sowie unserem Diözesanverband Essen. Darüber hinaus bietet die DPSG ein umfangreiches Ausbildungskonzept um dich auf deine Aufgaben als Leiterin/Leiter optimal vorzubereiten und dich mit anderen Leiterinnen/Leitern zu vernetzen. Ein Konzept der Pfadfinder lautet jedoch "learning by doing" - also brauchst du nicht erst viel Zeit in Schulungen zu investieren. Genau wie die Kinder und Jugendlichen lernen auch die Leiter indem sie einfach etwas machen, ausprobieren und umsetzen und dabei im notwendigen Maße angeleitet werden.

DPSG-Ausbildung
(Foto: Sebastian Sehr | DPSG)

Du hättest Interesse, weißt aber gar nicht so genau, was Pfadfinder sind?

Kein Problem! Wir nehmen uns genug Zeit, uns auf die neuen Aufgaben vorzubereiten. Anfangs werden wir uns mit allen Interessenten zu einem Informationsabend zusammen setzen. Hier erfahrt ihr ein wenig mehr über die Pfadfinder und habt die Möglichkeit ausgiebig nachzufragen. Dann könnt ihr natürlich immer noch Überlegen, ob die Aufgabe als Leiterin/Leiter bei den Pfadfindern etwas für dich ist.
Anschließend beginnt eine Planungsphase, in der wir uns ganz genau überlegen, was und wie wir uns aufstellen wollen. Hierbei behilflich ist ein Partnerstamm, der über viele Jahre Erfahrung als eigenständiger Pfadfinderstamm besitzt und uns mit Rat und Tat unterstützen wird. Hier gibt es auch die Möglichkeit, sich im Vorfeld mal die Arbeit als Leiterin/Leiter in echten Gruppenstunden anzuschauen und dort mitzumachen.

Du hättest Interesse, bist aber erst 17 Jahre alt?

Leiterin bzw. Leiter in der DPSG kann man eigentlich erst ab 18 Jahren werden, aber melde dich doch trotzdem. Eventuell kannst Du schon mit einem Leiterpraktikum erste Erfahrungen sammeln und uns unterstützen um dann mit 18 richtig als Leiter einzusteigen. Vielleicht bekommst Du aber auch erst mal Lust, noch selbst als Pfadfinder in der Rover-Stufe zu sein. Dann lernst Du Pfadfinder erst mal von der anderen Seite kennen und kannst später noch als Leiterin/Leiter einsteigen.

Du hättest Interesse, aber auch noch ganz verschiedene Zweifel?

Dann melde dich einfach und wir klären deine Zweifel im persönlichen Gespräch. Ganz klar: Nicht jeder wird bei den Pfadfindern glücklich. Aber viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben ganz besondere Erlebnisse bei den Pfadfindern gemacht. Das sollte doch Grund genug sein, sich selbst mal zu informieren und die Pfadfinderei auszuprobieren.